Vorteile von Weißen Wannen

Vorteile von Weißen Wannen

Weiße Wannen vs. herkömmliche Abdichtungen

Bei der Betonquerschnittsabdichtung übernimmt die Stahlbetonkonstruktion neben der Standsicherheit gleichzeitig die Abdichtungsfunktion. Hautartige und sonstige Abdichtungen entfallen vollständig. Wegen der hellen Farbe des Betons hat sich über die Jahrzehnte auch der Begriff „Weiße Wanne“ für Betonquerschittsabdichtungen herausgebildet. Heute wird der Begriff der Weißen Wanne hauptsächlich für Abdichtungen von erdberührten Bauteilen (z. B. Bodenplatten, Wände und auch Decken von Tiefgaragen, Kellern, usw.) und für die Abdichtung von Behältern (Wasserbehälter, Retentionsbecken, Pools) verwendet. Daneben gibt es noch den Begriff der „Weißen Dächer“. Dazu zählt auch unser System ZEMENTOL HD (High Density).

 

Vorteile der Weißen Wanne

Weiße Wannen bieten im Vergleich zu anderen Abdichtungsmethoden ein sehr vorteilhaftes technisches Risikoprofil, wenn sie im perfekten Zusammenspiel zwischen den Baubeteiligten ausgeführt werden. Daher haben sich Weiße Wannen in Mitteleuropa gegenüber bituminösen Werkstoffen, flächig umschließenden Bahnen aus PVC oder anderen Methoden durchgesetzt.

Unter der Voraussetzung einer sorgfältigen Planung und Ausführung sind die bedeutendsten Vorteile von Weißen Wannen gegenüber herkömmlichen Flächenabdichtungen:

  1. In der Regel ist die Weiße Wanne bereits bei der Erstellung kostengünstiger. Darüber hinaus sind die Lebenszykluskosten für Weiße Wannen niedriger, da diese witterungs- und alterungsbeständig und damit wartungsfrei sind.
  2. Weiße Wannen sind robust und bieten höchste Sicherheit gegen mechanische Verletzungen während der Bau- und Betriebsphase des Gebäudes, da die Stärke der Abdichtung mindestens 25 cm WU-Beton beträgt. Weiße Wannen sind bei richtiger Konstruktion durchwurzelungsfest.
  3. Verkürzung der Bauzeiten durch Wegfall des konventionellen Abdichtungsträgers und dessen Aufbringung.
  4. Witterungsunabhängigkeit durch kontinuierlichen Bauablauf auch unter schlechten Wetterbedingungen.
  5. Auch die Abdichtung komplexer Baukörper ist möglich.
  6. Anbetonieren an die Baugrubensicherung bei entsprechender Ausführung ist möglich, so dass in teuren Lagen der Baugrund optimal genutzt werden kann.
  7. Schadstellen können bei Weißen Wannen einfach lokalisiert werden. Die Sanierung erfolgt von der „trockenen“ Innenseite durch Rissverpressung. Ein Aufgraben von außen entfällt.